Autismus-Therapie-Zentren

Angebote für Menschen mit Autismus, Angehörige und (Fach-)Öffentlichkeit

Unsere Autismus-Therapie-Zentren halten vielfältige Angebote bereit. Sie werden kontinuierlich weiterentwickelt. Bei Bedarf werden neue Angebote konzipiert und eingeführt. Mit diesen Angeboten fördern wir Menschen mit Autismus-Spektrum-Störungen. Unterstützung und Beratung leisten wir auch für ihre Familien und Angehörigen.
Aufklärung und Beratung des Umfeldes, wie zum Beispiel Kindergarten, Schulen, Arbeitgeber, gehören ebenfalls zu diesen Leistungen. Information und Fortbildung der interessierten (Fach-)Öffentlichkeit runden das Angebot ab.

Unser ganzheitlicher Ansatz zeigt sich in der Vielfältigkeit der Leistungen. Sie sind stets individuell ausgerichtet. Unsere Autismus-Therapie-Zentren bieten:

  • Beratung und Information
  • Diagnose
  • Verhaltenstherapie und Sozialtherapie
  • Aufbau von Kommunikation
  • Förderung der Psychomotorik
  • Aufbau von Spielverhalten
  • Programme zur Selbständigkeitsförderung
  • Arbeit mit den Eltern
  • Zusammenarbeit mit Ärzten
  • Kooperation mit anderen Einrichtungen, wie Kindergärten, Schulen, Werkstätten für Menschen mit Behinderung
  • Hilfestellung bei Schulbegleitung etc.

Unsere Mitarbeiter-Teams bestehen aus multi-professionellen, hochqualifizierten Fachkräften. So stellen wir die Qualität und Wirksamkeit unserer Angebote sicher.

Für wen sind wir da?

Für Menschen jeden Alters mit einer autistischen Störung, z.B. mit

  •  Asperger-Syndrom,
  •  frühkindlichem Autismus,
  •  autistischen Verhaltensweisen und autistischen Zügen.

Für Menschen mit Störungen sozialer Funktionen wie

  •  selektivem Mutismus,
  •  desintegrativen Störungen,
  •  Verhaltens- und emotionale Störungen mit Beginn in der Kindheit,
  •  für Menschen, die von einer der oben beschriebenen Störungen bedroht sind, d.h. bei denen der Eintritt der Störung nach ärztlicher oder sonstiger fachlicher Sicht mit hoher Wahrscheinlichkeit zu erwarten ist,
  •  und für deren Familien und weitere Bezugspersonen.

Finanzierung

Die Therapieleistungen sowie die Diagnostik wird aus Mitteln der Eingliederungshilfe des Sozialamtes (SGB XII) und Mitteln der Jugendhilfe (SGB VIII) finanziert. Selbstverständlich besteht auch die Möglichkeit die aufgeführten Leistungen privat einzukaufen. Da wir gemeinnützig sind, freuen wir uns über jede Spende.
Bei Fragen zur Beantragung und Finanzierung stehen wir gerne zur Verfügung.